100 thoughts on “Das soll Recht sein? Raser als Mörder | Doku & Reportage | NDR

  1. Ich kenne die Motovlogger teilweise als Zuschauer und Rasen ist sicher nicht ihr Geschäft.. es ist eher rumblödeln und während der Fahrt über Gott und die Welt faseln…
    Die Raserszene bei 2:59 mit der "Feier".. oder eher Power war eine Probefahrt der neuen 1000er GSX-R auf einem offenem Autobahnabschnitt und eher eine einmalige Sache.
    Schwarze Schafe gibt es natürlich immer, aber dieser Beitrag ist sowas von unglaublich sensationsgeil verfasst.. das hat mit Journalismus nur noch wenig zu tun.. schade sowas von den rechtlich öffentlichen zu sehen.. hätte eher zu SternTV gepasst.

  2. Da sitzt er mit seinem Polo Shirt, in dem schön stielsicheren, weißen Wohnzimmer und erzählt was von "Entschuldigung". Hätte er einen Funkel Reue würde er sich nicht für eine Doku zusätzlich noch so in den Mittelpunkt stellen, wo es doch eigentlich um das Opfer und die Hinterbliebenen gehen sollte. An diese zu denken und Trost zu spenden. Für mich ist das nen verwöhnter Bengel, der sein Handeln jetzt immer noch nicht reflektiert.
    By the Way, ich hätte mir während des Studiums niemals ein entsprechendes Motorrad leisten können. Auch nicht mit meinem Nebenjob. Keinerlei Verständnis – und ich bin auch Motorradfahrer.

  3. Immer sind die Motorradfahrer immer ich bin letztens mit meiner BMW gefahren was passiert ich werde direkt rausgezogen und das jedes verschissene mal

  4. Ich finde fahrlässiger Mord ist angemessen genug, da der Mann betrunken allein unterwegs war und dabei bei rot die Straße überquerte. Alpi jetzt so an den Pranger zu stellen finde ich einfach unnötig da von beiden Seiten Fehler gemacht wurden.

  5. Schön die Moppedfahrer ins schlechte Licht rücken
    Richtig für alte Menschen gemacht halt passend für die Zielgruppe

  6. Beim nächsten mal bitte Gäste einladen, welche auch im Thema Verkehr (Motorrad, Auto, etc.) etwas bewandert sind. So ist es das typische Gelaber, wie man es von spießigen Deutschen kennt.

  7. Ein bisschen mehr Feinfühligkeit, Respekt und Empathie im Verkehr wäre wirklich vorteilhaft. Dann müsste man über so etwas nicht diskutieren. Wenn da ein Zone 30 Schild steht, dann meistens, nicht ohne Grund. Wenn jemand der Meinung ist, man könne überall 20 drauflegen, dann soll er sich nicht beschweren, wenn Angehörige betroffen sind.
    Das Auto (und auch das Motorrad) ist doch nur ein Transportmittel auf öffentlichen Straßen. Bitte, fährt mit Respekt durch unsere Straßen. Kein Lieferwagen muss mit 60 an einer Grundschule vorbei fahren und kein Motorrad muss mit 80 durch die City fahren!

  8. Wenn die Schöffen sagen „er muss damit rechnen und somit ist es Absicht“… nächstes Mal bitte einen ausgebildeten Juristen mit in die Runde, um die Terminologie zu klären. Gut, dass wir kein reines Schöffengericht haben.

  9. Die haben irgendwie keine Lust zu Diskutieren hab ich das Gefühl. An den Youtuber kann ich mich wage erinnern. Er hat, so doof es sich anhört mehr Glück als Verstand gehabt und definitiv eine höhere Haftstrafe verdient. Er hat ja nicht nur jemanden beim Träumen mit stark Überhöhter Geschwindigkeit überfahren, sondern das ja auch vorher schon immer wieder im Internet demonstriert , dass ihm die Verkehrsregeln egal sind und immer erst irgendeine Scheiße passieren muss bevor nachgedacht wird. Das betrifft aber leider meist alle Menschen. Das kann auch passieren wenn man Unachtsam ist und normal fährt. Wünsche ich keinem auf beiden Seiten.

  10. Für alle Raser am besten denn führerschein wegnehmen!! Aber gut für denn Staat, die sollten mal mehr solche renn piste machen! Wie übungsgelände Platz

  11. Bremer Justiz, na ja, zwischen 2 Jahren und Lebenslänglich ist sehr viel Luft. Schon alleine die ganzen Videos zeigen welch kriminelle Energie in dieser Person sitzt. Einfach im weissen Hemd auf locker, verständnisvoller Typ zu machen, also nee, lass mal.

  12. Ist der rentner über einen zebrastreifen oder über eine grüne ampel gelaufen? Nein hat der geschaut ob ein auto oder ein motorrad kommt ? nein
    Also beide haben schuld

  13. Wer so fährt ist ein Mörder… eine Tötungsabsicht mit Vorsatz ist doch vollkommen nachvollziehbar!!!

    Warum sitzt der Motorradfahrer nicht im Knast?!

  14. Der Redakteur geht gar nicht… wirkt fast so als ob er selber gerne so Videos schaut/dreht… „Täumereien hat doch jeder“ … pah… aber doch nicht im Straßenverkehr?! Unglaublich

  15. Ich bin bei weitem nicht für Raserei, eher sogar gegen dieses sinnlose Gefährden von anderen. Die Verallgemeinerung, dass alle Motovlogger Raser seien ist meines Erachtens nach aber, insbesondere von den öffentlich-rechtlichen eine Schweinerei. Hier werden Leute sinnlos vor die Wand gestellt. Natürlich gibt es Ausnahmen, man geht ja aber auch nicht hin und sagt, dass jeder Pfarrer Kinderschänder ist. Das ist das Gleiche in grün. Ich gehe auch mal nicht davon aus, dass Lucas wusste unter welchem Vorbehalt er da interviewt wurde. Alleine schon die Aussagen die er macht, passen überhaupt nicht zum Rest des Videos. Eine fachlichere Reportage wäre deutlich angebrachter gewesen. Diese Hetze gegen Motovlogger ist einfach beschämend für die Ö-R Medien. Schade, dass selbst diese mittlerweile zur Meinungsmache genutzt werden. Dachte bisher eigentlich immer, dass ihr sachlich bleiben sollt? Der Unfall mit Alpi war schlimm, das stimmt. Und ich habe dafür auch keinerlei Verständnis. Leider wird hier nichtmal erwähnt, dass der Rentner BEI ROT DIE STRASSE ÜBERQUERT HAT (Danke für die Meinungsmache). Ob die Strafe "gerecht" ist oder ob sie "lediglich" dem deutschen Recht entspricht, sei mal dahin gestellt. Aber dann zwei Jahre danach anzufangen alle anderen dafür verantwortlich zu machen ist einfach falsch. Alpi räumt doch selbst ein, dass er die Schuld hat. Wieso sucht ihr euch dann Leute aus, die nichts verbrochen haben und stellt sie an den Pranger? Lieber mal die Videos vorher anschauen bevor man anfängt solch einen Mist zu verzapfen. Auch diesen Ausschnitt von (kp wer es ist) dem roten Motorrad auf der Autobahn zu nehmen und einfach kommentarlos (MIT SOGAR FALSCHEM UNTERTITEL) zu zeigen ist einfach schwach. Man sieht doch, dass das auf einer Autobahn ist. Wenn keine Begrenzung steht, steht es dem Fahrer doch frei seine 300 zu fahren. Ob das aus verkehrssicherheits-, ökologischen- oder anderen Gründen sinnvoll ist, spielt doch in dem Moment keine Rolle. Könnt ihr hier eine OWI oder Straftat vorwerfen? NEIN! Also, was soll das dann? Lasst sie doch im Rahmen der legalen Möglichkeiten machen was sie wollen. Wenn sie dafür dickes Werbegeld einstreichen, dann lasst sie. Wenns euch nicht gefällt, schaut es nicht an oder macht den Ad-Blocker an… Unabhängig von der Frage "Ist das gerecht?" schwingt meiner Meinung nach hier auch einfach viel Neid mit. Es ist mir auch manchmal ein Rätsel wieso ich jeden Tag zur Arbeit gehe um bezahlt zu werden wenn man offensichtlich schon mit Videos gutes Geld verdienen kann. (Ohne jetzt die Aufwendungen dafür unterschlagen zu wollen. Aber unterm Strich ist es sicherlich angenehmer als 9-5 Job). Da Thema IST gesellschaftlich wichtig. ABER nicht auf diesem Wege…

  16. Fall 2.
    Ist mehr als 100% Mord, betrunken mit 1,1 Promille, klaut er ein Auto, fährt ohne Führerschein, fährt ohne Licht, fährt mit bis zu 140 km/h zu schnell und fährt mit Absicht in den Gegenverkehr weil er damit fliehen will. Alleine bei jedem einzelnen Punkt den ich aufgezählt hab und es zu so einem Unfall gekommen wäre würde ich eine so hohe Strafe Befürworten.
    Fall 1.
    Das der junge Bub einfach nicht berechtigt ist ein Kraftfahrzeug zu führen hat man ja gesehen.
    Klar haben wir alle mal mist gebaut, aber dann da wo keiner hätte zu schaden kommen können außer wir selbst.
    Dazu das es echt irre ist so zu fahren, Spiegelt es leider die Fahrweise von einigen Motorrad Fahrern wieder. Natürlich darf die Person nicht mal einfach so eine Straße überqueren außer an einer Ampel und dann dazu noch zu pöbeln wo er selbst scheiße baut….
    Nun zum Mord, das der alte Mann Alkohol im Blut hatte ok, frage ist wie viel aber auch das er bei Rot drüber gehen wollte muss man ihm vorwerfen. Dennoch hat der junge Mann eine höhere Strafe verdient weil er bewusst so gefahren ist und auch wenn man mit einem Motorrad schnell auf Geschwindigkeit kommt, heißt es noch nicht das es eine Entschuldigung ist. Dazu muss man aber auch sagen das man ein Motorrad recht früh hört und man da mal schauen sollte ob er mich sieht. Egal in welchem der beiden Fälle die beiden Menschen haben es selber in der Hand gehabt.
    Ich fahre auch gerne schneller aber das ist Wahnsinn was die abliefern.

  17. Man hätte halt den Schöffen vorher alle Infos geben müssen. Die Alkoholinfo kam viel zu spät um sich irgendwie auf die Entscheidung auszuwirken🤦🏼‍♂️

  18. Lebenslange Strafe ist eine einfache Lösung, die ständige Polizeiarbeit, Videosverfolgung, Führerscheinentzug und so weiter – schwere Lösung. Die Zuständige Behörde haben große Youtubekanal verpasst, niemand hat mit dem Motorradfahren besprochen usw. Alle mögen einfache Lösungen. Lebenslange Strafe ist nicht gerecht.

  19. Diese bescheuerten Schöffen….der Rentner ist bei Rot (!) drüber und war zudem alkoholisiert. Natürlich sollte man so nicht in der Stadt fahren, aber das ist auch eine Straße und kein Spielplatz.

  20. "Ein Star der Szene" – wäre schön wenn man da mal definiert ->was die "Szene" ist, denn ich denke die meisten Motorradfahrer schämen sich für Alpi und die Clique rund um "Blackout" (wozu auch "Lucas Lit" gehört / und neuerdings wohl auch "Alpi") ist auch höchst umstritten und repräsentiert glücklicherweise auf keinen Fall den Querschnitt von Motorradfahrern. Die Auswahl der Protagonisten ( die eben alle aus dem selben bescheidenen Dunstkreis stammen ) wirkt also strategisch (gut) gewählt, um die vordefinierte Message des Videos zu garantieren…. Mir hats also ehr wenig gefallen, da ich meine Interessensgruppe an wirklich keiner Stelle vertreten sehe.

  21. Ich behaupte mal parallel zur "Killerspiel"-Debatte, wenn wir nur alle Rennspiele wie NfS, Gran Turismo, Forza, etc. verbieten, dann gibt es keine Raser mehr.
    Diese Spiele dienen als Anleitung, wie man Fahrzeuge tuned, Rennen fährt und Gesetze bricht

  22. Sehr einseitige Doku, undifferenziert (bereits nach den ersten Minuten). Autoszene erstmal in ein schlechtes Licht gerückt, am Anfang noch einen auf "Ja, die Raser, die mit 100 durch die 50er fahren" (Wo man es echt Rasen nennen darf!)

    Die Vlogger haben NICHTS mit der Szene an sich zu tun, sondern allgemein ist Vloggen etwas wie Bloggen, einfach ein Begriff – auch hier sogar falsche Begrifflichkeit verwendet.
    und auch Szene mit Vloggern verwechselt uff.
    Dann wird der Begriff "Moto-Vlogger" genutzt, na was denn jetzt?

    Ein Video ohne zu sehen, wann wo und wie sowie was, ist beweisunkräftig. Nationale Gesetze ziehen beim Netz nur schwer und schon gar Analoge-Verfahren.
    (Die Schöffenrunde da ist eher dumm als schlau, wie lange hat man gefiltert, damit man die rausbekommt?)

    Am konkreten Fall ist man jedoch anscheinend differenzierter vorgegangen, kenne auch keinen Tuner, der es gut findet mit 100-150 durch die Innenstadt zu heizen.
    Aus mehreren juristischen Einzelfällen lässt sich keine Implikation auf einen neuen Sachverhalt ziehen (Tötung des Rentners) insofern ist auch hier schlampig gearbeitet worden.
    Die Flucht- und Verdunklungsgefahr hat sich nicht implizieren lassen, somit auch wieder rechtlich schlampige Arbeit.

    "Ja er ist da Motorrad gefahren, hat die Leute bepöbelt und das geht alles gar nicht" – sehr juristische Argumentation bravo! Ja ist leider für einen Mordfall alles andere als aussagekräftig.

    "Wie bewerten Sie diesen Fall" – ohne genauere Hintergründe "Joa ist halt legitim". Interessant wie die so arbeiten…

    Der Fall mit 140km/h Flucht ist definitiv Raserei!

    Leider wird erst zu spät von Bedingtem Vorsatz und Vorsatz gesprochen.

    Nach der Einsichtnahme von Alp. ist sehr erkenntlich, dass da am Tisch 3 Emotionale und 1 intelligenter, rationaler Mensch sitzen. Gerade die Argumentation junger Mensch + viele, viele Jahre Knast = schwierig, ist sehr solide.

  23. 9:55 scheiß Schutzbehauptungen, die ihm wahrscheinlich sein Anwalt vorgegeben hat. Der Typ wusste ganz genau, was er da macht.

  24. Nein das ist kein Mord! Solche "Taten" sind ohne Zweifel mit harten Strafe zu belegen aber Mord? Wem bringt es etwas wenn die meist sehr jungen Menschen für 10 oder mehr Jahre im Knast landen? Den Hinterbliebenen der Opfer vielleicht? Dadurch wird niemand mehr lebendig wenn andere Leben zerstört werden. Sperrt sie ein paar Jahre ein, nehmt ihnen lebenslang die Fahrerlaubnis weg, verdonnert sie zu vielen Stunden in Notaufnahmen, Rehaeinrichtungen, zieht die Tatfahrzeuge ein usw aber lebenslang in den Knast?
    Und das schreibt einer der seit über 30 Jahren die Fahrerlaubnis hat und ca 120.000 km/Jahr fährt!

  25. Nur mal so selbst wenn man einen Menschen mit 2 Tonnen auch nur mit 30 anfährt ist er Tod. 50 ist nur der legale Raser Kompromiss.

  26. Mittlerweile wird schon ne Hexenjagd auf Motorradfahrer gemacht…..Ich kann echt nix für die Anderen. Da fahr ich mit 50 durch ne 50er Zone und bekomm nen Vogel gezeigt.

  27. Bei alpi war es ja nicht mal nen Rennen oder ne Verfolgungsjagd und 100 auf nem Motorrad fühlen sich wie 60 im Auto an…

  28. What a stupid and immoral boy. This way of riding is nothing else than knowingly accepting the risk that you kill somebody else than yourself and that is murder.

  29. Wie mich das aufregt als 1. Sollten die sich mal vernünftige Informationen reinholen, und nicht irgend etwas zusammen würfeln, der Motorrad Fahrer hatte grün und der Fußgänger rot also ist er nicht schuld. Bei dem Beispiel video wo es vor ein paar Tagen auch schon mal fast passiert ist ist auch Schwachsinn, wer genau auf die Straße guckt sieht das dort kein Übergang für Fußgänger ist also hat er zurecht so reagiert, und jetzt will ich nochmal was sagen: Rasen ob mit Auto, Motorrad oder sonst ein Fahrzeug, die ganzen Unfälle würden nicht passieren wenn es Strecken oder Straßen geben würde wo man ausschließlich ein hohes Tempo fahren darf würde es so etwas würden die Verkehrs Unfälle mindestens um 60% reduziert werden.

  30. Es ist eindeutig Mord. Wer was anderes behauptet sollte sich mal untersuchen lassen.

    Fahrlässig … das ist schon schlimm genug. Jeder sollte sich bewusst sein, was es bedeutet nur 30 km/h zu fahren. 30 km/h = 8,3 m/s. Zigarette anzünden, vielleicht Richtung Radio schauen um es einzustellen, Beifahrer beim sprechen kurz anschauen, was weiß ich. Ist zwar alles erlaubt aber trotzdem fahrlässig, weil man zu diesen Zeitpunkten nicht auf den Verkehr achtet. Bei 50 km/h sind es bereits 13,9 m/s.

    Nicht Fahrlässig ist es aber wenn man mit Vorsatz die Verkehrsregeln bricht. Zu diesem Zeitpunkt geht man bewusst das Risiko ein, dass jemand verletzt/getötet wird. Das allein schon aus folgender Tatsache. In der Stadt sind im Schnitt 50 km/h erlaubt. Nun weiß jeder Autofahrer mit genug Fahrpraxis ob man zum Beispiel an einer Kreuzung warten muss oder ob man die Kreuzung befahren kann ohne einen Unfall zu verursachen. Die ganze Erfahrung nutzt aber nichts, wenn jemand doppelt so schnell unterwegs ist, wo man nicht damit rechnet.

    Wenn ich mit Vorsatz und sagen wir "nur" 20 km/h bei rot über die Kreuzung fahre und ich übersehe jemanden und er stirbt, dann ist das eindeutig Mord. Natürlich habe ich nicht geplant jemanden zu töten aber ich hätte damit rechnen müssen das sowas passieren kann. Hätte man das verhindern können? Ja, man hätte sich nur an die Regeln halten müssen.

    Wir müssen in DE endlich mal weg von von absolut lächerlich niedrigen Strafen. Strafen müssen weh tun und wenn wer meint dass er deutlich zu schnell fahren muss und dadurch einen Unfall verursacht, dann Führerschein ade für mindestens ein paar Monate und wenn dabei wer ums Leben kommt, dann Gefängnis + lebenslanger Führerscheinentzug.
    Wenn Alkohol im Spiel ist, direkt das Strafmaß * 2.

  31. Ja leider was soll ich sagen man muss es auch so sehen würden solche highend krassen Motorräder oder Autos nicht produziert würde auch man Nicht mit dem Gedanken spielen die zu nutzen

  32. ohne beleidigend zu sein aber die haben keine ahnung !!! wo habt ihr die her ? ich hatte auf etwas mehr Diskussion gehofft

  33. Ich studiere Jura und ich verstehe nicht, warum solche Fälle nicht auch noch mit einem Volljuristen besprochen werden. Schöffen sind wichtige Personen im Gericht, aber das hier ist alles nur Geschwafel, obwohl doch allen klar ist, dass es juristische Sensationsfälle waren. Das sollte doch Anlass genug sein, um die dritte Staatsgewalt zur Erklärung der Urteile zu bitten.

  34. Hahahaha
    Oh man Leute …
    Jetzt mal ERNSTHAFT (!)
    Jeden Tag – wirklich JEDEN – begegne ich Leuten denen ANDERE vollkommen egal sind. (ich schließe mich da nicht zwangsläufig aus)
    Und – ja – ich hab auch kein Verständnis für irgend einen besoffenen Spacko, der einfach auf die Straße latscht (<- Darwin)
    Packt euch doch alle mal selber an die Nase …
    Ich finde weder die "Raser" toll …. NOCH die Leute die sich darüber aufregen … Pff…

  35. Es ist unter Umständen Mord. Warum auch nicht? Es geht doch darum, dass man den Tod anderer billigend in kauf nimmt. Und wer mit 180 durch die Innenstadt fährt weiß das.

  36. 20:06 Klar! Direkt mal wieder die Stigmatisierung "der tiefergelegte wagen" "der böse, mörderische Tuner" direkt alle einsperren. Sind alles nur Verbrecher.Armes Deutschland….

  37. 7:50 … vielleicht Informieren, ab wann es eine Straftat ist. Damit ist hier nämlich laut Gesetz und Rechtssprechung sehr stark zu rechnen!

    SMS schreiben, bewusst das Risiko eingehen, einen Fahrradfahrer zusammenfahren, Fahrerflucht
    –> Bewährungsstrafe… hä?

  38. Bei alpi wär eine Verurteilung auf totschlag schon gerechtfertigt. Imo hat er es billigend in Kauf genommen jemanden zumindest zu verletzen und sein kindisches proleten Haftes verhalten in den Videos zeigt imo von was für einen Schlag von Menschen er ist. Nachdem was passiert ist zeigt doch jeder reuhe und beteuert das er das nicht wollte…finde nicht das sich das so mildernd auswirken soll. Ich fahre auch oft schnell aber dann weis ich auch das ich aufmerksamer sein muss und das ich in dem Moment damit andere gefährde. Mir würde aber niemals einfallen an ner Partymeile wie dem zülpi hier in Köln mit 100 Sachen durch zu rammeln..ganz ehrlich..der hat das für die Klicks also für Fame und kohle doch in Kauf genommen jemanden zu schaden

  39. Ich finde diese Schöffendisskussion sehr fragwürdig, als berechtigterweise gesagt wurde, dass ein betrunkener über rot in den Straßenverkehr eingegriffen hat wurde das einfach abgetan. Natürlich ist das zu berücksichtigen dem Passant war ja auch bewusst das er überfahren werden kann und er hats trotzdem gemacht, natürlich trägt er auch eine Mitschuld.

  40. Wenn man ganz genau nachdenkt und sich klar macht, was es bedeutet in der Stadt zu schnell zu fahren, muss einem klar sein, dass das bedeutet, dass man unfähig ist ein Fahrzeug zu fahren und andere davon ausgehen, dass einem Menschenleben nicht viel Wert sind. Denn selbst Nachts können Menschen über die Straße bei Rot gehen und du hast dann keine Chance rechtzeitig zu bremsen! Das muss einem doch klar sein, wenn man 23/24 ist?
    Und dann verstehe ich nicht, dass es den einen oder anderen gibt der sagt, dass rasen für ihn ein Hobby ist! Da denke ich mir schön für dich, wie asozial und bescheuert kann man sein?

  41. Ich finde wirklich traurig wie hier manche Leute meinen das wäre gar nicht so schlimm
    Fährt "Alpi" 50 lebt der Rentner
    So fährt er 100 und er ist tot. Wie hier in der Doku gesagt wurde liegen Mordmerkmale vor. Und damit auch berechtigt meiner Meinung nach. Er mag es ja bereuen, das kaufe ich ihm auch ab aber es ist öfter passiert dass er rast und somit ist der Fall für mich klar

  42. Dieses Kaffeekränzchen in der Bücherei ist schon echt einseitig. Vielleicht mal jemanden einladen, der halb so alt ist.

  43. Alle Gäste haben die selbe Meinung, keine Diskussion. Es geht eigentlich nur darum, aus einer Gott gleichen Engelsposition zu urteilen. Das ohne jeden ernsthaften Versuch, sich in die Lage der Angeklagten, besonders Alpi hineinzuversetzen. Sehr bedauerlich. Das ist Voraussetzung, um in einem Rechtsstaat zu einem fairen Urteil zu kommen.

  44. Ich finde das Urteil lachhaft, jetzt wird die Schuld auf den alten Mann geschoben, da er Alkohol getrunken hat.
    Ihm ist allerdings Menschenleben total egal wie man in seinen Videos sieht.
    Sich jetzt da mit weißem Polohemd hin zusetzen und auf die Tränendrüse drückt ist nicht mit anzusehen.

    Ich habe immer noch dieses fiese verachtende lachen im Kopf….. er bleibt da stehen wie ein Reh….

  45. Die 4 Schöffen sind sehr "moralische" Leute. Wenn solche rechtlichen Laien auf Basis ihres Moralempfindens und nicht auf Basis von Fakten und Gesetzen dabei helfen "Recht" sprechen, dann wundert mich nichts mehr. Sinnfrei zu behaupten, dass jeder Motorradraser per se den Tod anderer in Kauf nimmt. Würde ja heißen, dass jeder Motorradraser per se damit rechnet selbst zu sterben – jeder Motorradfahrer kennt aus dem Bekanntenkreis die Wirkung von schon leichter Unfälle und ich glaube nicht das jemand bewusst damit rechnet das es ihn selbst betreffen könnte. Davon ab, sollte natürlich durchgegriffen werden wenn solch hohen Geschwindigkeiten innerorts gefahren werden. Ich persönlich würde das aber schon unterscheiden von überhöhter Geschwindigkeit auf Landstraßen oder gar Autobahnen. Im Kern gehts hier aber darum Motorradfahrer weiter zu kriminalisieren. Entweder man ist böser "Rocker", oder Raser, oder Krachmacher … zukünftig dann noch Klimazerstörer wenns kein eBike ist. Alibidiskussionen weil man die wirklichen Probleme und Kriminellen im Land nicht angehen will. Aber hey Motorradfahrer die schnell fahren sind Mörder – da könnt ich kotzen! Und wenn dann noch das Gelaber kommt "sollen doch auf die Rennstrecke gehen", dann zeigt sich die ganze Dummheit unserer Gesetze und Regelungen. Die meisten straßenzugelassenen Superbikes und potenten Nakedbikes werden auf Rennstrecken garnicht zugelassen wegen der "Lautstärke" von der sich die Spießer belästigt fühlen, welche bewusst ein Haus an ner Rennstrecke gekauft haben. War ja so billig das Haus! lol. BMW S1000RR, Ducati Panigale, Aprillia RS4 etc etc. alle zu laut. Na was denn nun? Auf der Straße zulassen und Steuern kassieren, aber dann den jungen Leuten nicht die Möglichkeit geben die Bikes auf sicheren Strecken zu fahren. Find ich lächerlich! Solange sich da nichts ändert, werden Motorradfahrer im Normalverkehr fast alle zu schnell fahren. das macht aber nicht Millionen Motorradfahrer zu potentiellen Mördern Ihr Spinner!

  46. Nachts Rennen fahren in abgelegenen Industriegebieten, Feld-Waldwege, oder sonst wo ,wo zu diesen Zeiten kein Verkehr jeglicher Art stattfindet bzw. die Wahrscheinlichkeit dessen gen Null tendiert, wären Umstände wo ich persönlich nicht so hart Urteilen würde. Mit aber über 100 Km + quer durch die Innenstadt und dazu noch mitten durch die Vergnügungsmeile wo jeder Mensch mit etwas Verstand weiß das gerade dort eine Kalkulation des Risikos nicht machbar ist ,da unvorhersehbare Dinge durch Angetrunkene, Volltrunkene, ausgelassene und unachtsame Menschen im Sekundentakt geschehen können. Auch wenn es sich nicht um eine Vergnügungsmeile handeln würde ist das Fahren mit so hoher Geschwindigkeit durch die Innenstadt oder ein Wohngebiet egal zu welcher Uhrzeit mehr als Fahrlässig ,es brauch nur mal jemand zwischen 2 parkenden Autos etwas Achtlos einen Schritt auf die Straße machen und dann war es das denn bei so hohen Geschwindigkeiten kann, niemand mehr reagieren bzw. so schnell reagieren, dass der Bremsweg ausreichend wäre, oder ganz klassisches Beispiel in den frühen Abendstunden im Wohngebiet wo klein Martin sein Ball auf die Straße rollt und er natürlich hinterher oder sein Kumpel steht auf der anderen Straßenseite und klein Martin will fix zu Ihm ………………………….

    Schnelles Fahren auf der Autobahn, wenn es die Verkehrslage hergibt und keine Geschwindigkeitsbegrenzung vorherrschend ist geht völlig in Ordnung ,sowie auf dafür vorgesehenen Plätzen/Strecken die man für solche Zwecke Mieten kann. 10 bis 20 Km über die Geschwindigkeitsbegrenzung ist natürlich auch nicht das Gelbe vom Ei aber kein Vorsatz oder dergleichen .

    Fahren in einem Rauschzustand egal, ob von Alkohol, Medikamenten oder anderen Substanzen ist ohnehin zumindest fahrlässig und ab einen bestimmten Pegel mindestens grob fahrlässig bis hin zur Körperverletzung mit Todesfolge , so würde ich auch bei den Fällen Urteilen, um die es sich in dem Beitrag handelt oder halt ähnlich gelagerte Sachverhalte.

    ————————————————————————————————————————————————————————-

    Folgendes ist eine reine Einschätzung von meiner Person
    Warum handelt die Justiz nicht? Ganz einfach, weil es sich, da um sehr mächtige Konzerne handelt und wo viel Geld fließt wird erst dann ein wenig Makulatur betrieben, wenn es nicht mehr anders geht bzw. ein paar Bauernopfer getätigt damit der Pöbel wieder ruhig ist, dieses bezieht sich aber nicht nur auf diese Sparte überall wo viel Geld umgesetzt oder dergleichen wird, herrscht dieses Prinzip.
    Man brauch sich nur den Markt rundum sexuelle Dienstleistungen im Netz und einschlägige Plattformen für private Angebote von Filmchen über Cam-Girls bis hin zum Escort Service anzusehen und einem wird schlecht was da teils angeboten wird vom Inzest bis hin das sich da Augenscheinlich unter 18-Jährige vor der Cam räkeln und anderweitig anbieten. Es wird zwar betont, dass es alles gestellt ist(Inzest) und alle beteiligten über 18 sind….. äähmmm ja ist klar.
    Entsprechende Dinge dem Plattformbetreiber gemeldet und oh wunder passiert ist nichts.
    Gespräch mit einem Anwalt geführt bezüglich ob Strafanzeige oder dergleichen was bringen würde , Antwort, kurz gesagt" Nicht wirklich "
    Wehe aber du wagst es Dinge entgegen dem politischen Kurs Kritisch zu hinterfragen und anzusprechen ja dann sind sie auf einmal aus sich selber heraus imstande dir deinen YouTube Account, Facebookprofile zu deaktivieren und sonstigen Verkehr in sozialen Medien/Telefon abzugreifen um dir einen Strick draus zu drehen. Währenddessen lachen sich die Perversen und Pädophilen ins Fäustchen da ihre Filmchen und Angebote immer noch frei verfügbar sind. Was rege ich mich auf ist halt ein Milliarden-Geschäft und da will ja schließlich jeder ein Stück vom Kuchen ab haben -Ironie/Sarkasmus aus

  47. Mich stört, dass ""Wäre er nicht schnell gefahren, hätte es keinen Unfall gegeben. Deshalb ist es Mord" als Argument stehen bleibt. Man könnte nach dieser Argumentation dann auch sagen "Wäre er nicht betrunken über rot gelaufen, wäre er noch am Leben"

  48. Wer solche Videos ins Netz stellt, in den er zu schnell fährt, knapp an Menschen vorbeifährt usw. Beweist einfach, dass er die notwendige geistige Reife, für den Führerschein, nicht besitzt.
    Führerschein etziehen, fertig.

  49. 07:12….

    Weil man erst Mal den Youtuber identifizieren müsste!

    Nur weil das Video auf einem kanal hochgeladen wurde, bedeutet das nicht, dass dieser Youtuber auch das Fahrzeug gefahren ist. Daran scheitert schon mal der Großteil!

    Dann sind das meistens Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr und die Verfolgungsverjährung sind da 3 Monate.

    Wie weißt man jetzt die genaue Tatzeit nach? Das ist quasi kaum möglich. Das Video könnte auch vor einem jahr aufgenommen worden sein….

    Den Straftatbestand des ilegalen Kraftfahrzeugrennens gibt es erst seit wenigen Jahren.

    Davor war es beispielsweise auch nicht ohne weiteren möglich das "Tatmittel" einzuziehen, weil den meisten Täters das Tatmittel gar nicht gehört. Der Einziehungsgegenstand muss aber im Eigentum des Täters stehen!

    Warum macht die Polizei also nichts? Weil sie keine Handhabe hat. KEIN HANDELN OHNE GESETZLICHE GRUNDLAGE. Das sollte man als Schöffe eigentlich wissen…

    Was mich eigentlich wundert… Wieso nicht die Einnahmen eingezogen werden… Das wäre legitim und das würde diese "Poser" Youtuber auch treffen… Blackout und Lit waren und sind kaum besser… Durch diese Einnahmen haben sie so ein extrem hohes Ego und sind arrogant bis unter die Decke, dazu kommt oft ein Zweifelhaftes Moralverständnis.

    Bei manchen Videos denk ich mir halt.. Junge wieso lädst du so einen unreflektierten scheiß hoch? Klar wirst du gefeirt… Die Frage ist halt nur von wem….

    Gerade, weil deren "Fans" deren Verhalten oft nach machen, sollten hier wesentlich höhere Strafen ausgesprochen werden. gerade weil sie so eine hohe Reichweite haben, sollten sie ganz genau darauf achten, was sie machen und wie sie was machen… Sie sind halt nunmal personen des öffentlichen Lebens und stehen im Rampenlicht… Da muss man dann auch entsprechend Verantwortung für sein handeln übernehmen…

  50. Warum sind die Fußgänger auf der Straße? Lass Zebras abschaffen. Ich hätte da auch beleidigt. Jedesmal wo mir jemand vors Auto läuft, ist meine Sache wie viel ich fahre. Ich fahre mit wie viel ich will, wo ich will. Ich habe gelesen das der "ältere Mann" einfach durch die Straße gegangen ist und obwohl der Motorrad Fahrer auf ihn zugeschlossen kam ist er weiter gerannt. Ich bin wirklich enttäuscht von dieser 'Doku' warum gibt es Ampeln? Sind nur zum Spaß da.

  51. das der Typ den Alpi erwischt hat, über rot gelaufen ist, wird am anfang garnicht gesagt HAHAHA da kann man nurk lachen!

  52. gerecht wäre ein todesurteil …auge um auge – zahn um zahn und ich bin auch motorradfahrer aber kein hirnloser wie der alpi !

  53. So eine Diskussion kann es echt nur in Deutschland geben. In den USA würde man solche Typen für immer wegsperren, dann können sie mit Knast-Videos ihr Geld verdienen.

  54. Was für ein Unsinn. Der bedingte Vorsatz war ein Unfall und nicht, dass jemand sterben sollte. Das ist genau was das Wort fahrlässig beschreibt.

  55. Warum stellt sich der Täter jetzt zum Moralapostel?
    Für mich ist er ein mörder.
    Diese Aussagen mit ich zerfetzt dich wie ein Lego Stein reicht das, um ihn als mörder zuverurteilen. Das Opfer war betrunken ist kein Grund trotzdem ihn um zu fahren

  56. Weg mit dem NDR Rotz man kann das alles auch Überspitzen. Was rennt er auch bei rot über die Straße ganz einfach.. Deutsche Rechtssprechung der letze Müll ohne spaß NDR Spacken

  57. Vor allem wurden Aussagen von Lucas Lit einfach frech zusammen geschnitten….
    Erklärt er in dem Reactionvideo mit Blackout sehr gut…

  58. Ich finde es sehr peinlich das Leute die absolut keine Ahnung haben so über die Leute urteilen als Mörder ist schon peinlich einfach eine Schande Blackout Alpi und Lucas sind einfach die nettesten Menschen

  59. Es hätte jedem passieren können und das man mal träumt, ist auch jeden schon mal passiert man sollte bedenken das man keine Maschine ist, sondern ein Mensch.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *